Folder | Prospekte | Flugblätter

Werbeservice gestaltet Prospekte und Folder.

Wer das Ziel der Werbung in mehr Umsatz, mehr Verkauf und mehr Gewinn sieht, wird Folder, Prospekte und Flugblätter überlegt, zielgruppengerecht und handlungsauslösend gestalten. Dies kostet nicht mehr als einfach nur „schöne“ Lösungen, bringt aber garantiert mehr Verkauf. Folder, Prospekte und die oft ungeliebten und immer wieder diskutierten Flugblätter sind nach wie vor wichtige Verkaufsinstrumente. Sie sind nicht Selbstzweck, sondern müssen Botschaften transportieren und Verhaltensänderungen einleiten.

Wir stellen uns bei der Gestaltung von
Foldern, Prospekten und Flugblättern
auf die Seite Ihrer Kunden.

Im Prospekt müssen Sie dem Kunden alles, was er wissen will, sagen – und er will eine Menge wissen, bevor er sein Geld ausgibt. Ihr Flugblatt muss Einwände ausräumen, Gewohnheiten verändern und Kunden vom Mitbewerb zu Ihnen locken. Die Latte liegt hoch. Der erste Schritt, sie zu überwinden, ist simpel: Stellen Sie sich auf die Seite Ihrer Kunden. Werbeservice liefert Ihnen dazu den entsprechenden Input.

Wecken Sie Neugierde und befriedigen Sie diese mit hieb- und stichfesten, zielgruppenbezogenen Argumenten. Stellen Sie den Nutzen Ihres Angebotes in den Vordergrund und berücksichtigen Sie dabei ebenso rationale wie emotionale Kriterien. Dann gelingt Ihnen auch, was der Dialog Marketing Report 2020 zeigt: 92 % der Adressaten lesen Flugblätter, 84 % nutzen Angebote aus Flugblättern.

Beachtenswert ist, dass immer mehr junge Konsumenten gedruckter Werbung vertrauen – auch das zeigt der aktuelle Dialog Marketing Report. So werden Flugblätter von Lebensmittelketten von 45 % der 14- bis 19-Jährigen und von 39 % der 20- bis 29-Jährigen zur Orientierung vor einem Einkauf genutzt. Ebenso spielt der Postwurf der Elektronik- und Elektrotechnikanbieter sowie der Möbel- und Einrichtungshäuser in diesen Zielgruppen eine entscheidende Rolle.

Eine Studie der norwegischen Universität Stavanger ergab, dass Teenager beim Konsumieren von gedruckten Unterlagen mehr behalten als bei digitalen Versionen. Das ändert sich wohl auch im Erwachsenenalter nicht. Denn die Körperlichkeit und Haptik des Papiers ermöglicht viel leichter, eine mentale Landkarte des Textes zu erstellen – und das wiederum erleichtert das Behalten der (Werbe-)Botschaft. Dies wird auch durch eine neurowissenschaftliche Studie der Temple University in Philadelphia (USA) aus dem Jahr 2015 untermauert: Print-Anzeigen und andere gedruckte Werbebotschaften aktivieren jene Teile des Gehirns, die mit „Wert“ und „Begehren“ in Zusammenhang gebracht werden. Damit haben Drucksorten einen weitaus nachhaltigeren Erfolg gegenüber ihren digitalen Zwillingen.

Gedruckte Werbung ist also auch heute noch ein wichtiger Bestandteil im Marketing-Mix.

Welcher Branche auch immer Sie angehören, was auch immer Sie verkaufen möchten – vergessen Sie bei der Realisierung Ihrer Werbe-Drucksorten nicht: Werbung hat auch etwas mit Imagepflege zu tun. Und nur professionell gemachte Werbung ist auf Dauer erfolgreich.

Menü